rupert walser rolf rose

Gruppenausstellungen (Auswahl)

2020

*freshtest 6.0,* Kunstverein Kölnberg, Köln

2019

*Transformace geometrie,* Prague City Gallery, Prag

2017

*Mentales Gelb. Sonnenhöchststand,* Die Sammlung KiCo im Kunstmuseum Bonn und im Lenbachhaus München *Black Matter,* Museum gegenstandsfreier Kunst, Otterndorf

2016

*Farbe und Form*, mit Imi Knoebel und Henrik Eiben, drawing room, Hamburg

2014/15

*Existenzielle Bildwelten in der Kunst,* Sammlung Reinking, Weserburg, Museum für moderne Kunst, Bremen

2014

*Painting Black,* The Sylvia Wald and Po Kim Art Gallery, New York

2013

Weserburg, Museum für moderne Kunst, Bremen (Rose, Baumkötter, Umberg, Schwontkowski u. a.)

2011

*minimal and beyond,* Kunsthalle Hamburg, Galerie der Gegenwart (mit Carl Andre, Hanne Darboven, Félix Gonzales Torres, Robert Morris, Gregor Schneider...)

2010/11

*Outside the Cartouche,* Monochrome works of the Antal-Lusztig-Collection, Modem Modern és Kortárs Müvészeti Központ, Debrecen

2010

*Weißer Schimmel,* im Kontext der Sammlung Falckenberg, Hamburg-Harburg

2009

*arte povera bis minimal, *Einblicke in die Sammlung Lafrenz, Museum Wiesbaden

2008

*Wir nennen es Hamburg,* Kunstverein in Hamburg

2007

*Weltempfänger,* 10 Jahre Galerie der Gegenwart, Hamburg *Paint it Blue,* Neues Museum Weserburg, Bremen *7. Velada de Santa Lucía,* Maracaibo

2006

*Was wäre ich ohne dich…,* city gallery prague, Prag *Globus Dei. Der Ball und die Kunst,* Josef Albers Museum Quadrat Bottrop *Minimalillusions,* Arbeiten mit der Sammlung Reinking, Villa Merkel, Esslingen

2005

*Arbeiten auf Papier – Ulrich Erben, Ingo Ronkholz, Rolf Rose, Richard Serra, Elke Dröscher*, Kunstraum Falkenstein, Hamburg

2004

*Wege zur Abstraktion III,* Kunstverein Schloss Ploen, Schleswig-Holstein, Germany Mecklenburgisches Kuenstlerhaus, Schloss Plueschow, Germany *Neuerwerbungen Zeitgenössischer Kunst 1995-2004. Malerei und Skulptur seit 1960,* Staatliche Kunsthalle Karlsruhe

2003

*Soziale Fassaden u.a. – Farbe und Oberfläche in der Gegenwartskunst*, Städtische Galerie im Lenbachhaus, (mit Thomas Bechinger, Inge Dick, Isa Genzken, Liam Gillick, Marcia Hafif u.a.) *Seeing Red, Part II*, Hunter College, Times Square Gallera, New York

2002

*Der Auftrag der Farbe, *Nassauischer Kunstverein, Wiesbaden Galerie Sztuki Wspólczesnej. Wroclaw *Colour – A Life of it‘s Own,* Muecsarnoc, Budapest

2001

*Phoenix-Art 2001*, Phoenix-Kulturstiftung, Hamburg-Harburg *Anstiftung zu einer neuen Wahrnehmung,* Museum Weserburg, Bremen

1999

*my name Sammlung Falckenberg,* Museum der bildenden Künste, Leipzig *Die Farbe (Rot) hat mich,* Karl Ernst Osthaus-Museum, Hagen

1996

*Erste Wahl,* Kunstverein in Hamburg

1995

*Kunst in Deutschland,* Bundeskunsthalle Bonn

1993

*abstract,* Deutscher Kuenstlerbund, Dresden

1991

Kunstmuseum Malmoe

1983

Ruth Siegel, Contemporary Art, New York

1983

*Kaminsky, Marioni, Rose, Schroeder, Sims, Umberg, Zeniuk,* Klausstrasse 11, Hamburg

1978

Rotterdamse Kunststichting, Rotterdam

1977

Galerie Art in Progress, Muenchen

1975

Galerie Ulysses, Wien

1970

Galerie Zwirner, Köln