rw

christiane möbus

1947 geb. in Celle
1966-70 Studium an der Staatlichen Hochschule für Bildende Künste Braun­schweig bei Emil Cimiotti
1970-71 DAAD-Stipendiatin in New York
1978 Villa-Romana-Preis Florenz
1980 Bernhard-Sprengel-Preis
1981 Förderpreis BDI
1993 Niedersächsischer Staatspreis
1990–2014 Professur an der Universität der Künste Berlin
2010 Gabriele-Münter-Preis
2018 Hannah-Höch-Preis

selected exhibitions

2020

foxes and feathers – kingsize, galerie rupert walser münchen
rette sich wer kann, galerie volker diehl berlin

2019

beunruhigend ruhig raum III, strategy studios berlin, potsdamerstr. 98a, curated by elke giffeler

2018

Holzauktion, Hanna-Höch-Preis 2018, Museum Nikolaikirche, Stadtmuseum Berlin

2017

Zeisigwald, Neues Museum Nürnberg
mager oder fett, Marktkirche Hannover, 1.– 29. März 2017

2016

Sammlungspräsentation Raum um Raum. Schenkung Marianne und Hansfried Defet, Neues Museum – Staatliches Museum für Kunst und Design, Nürnberg (group)
Wahlverwandtschaften, Latvian National Museum of Art, Riga (group)
zwischen den Zeiten, zwischen den Welten, Kunstraum St. Georgen, Wismar

2015

Mental Diary, Kunstverein Hannover
XXI Rohkunstbau – Apokalypse, Schloß Roskow (group)
rette sich wer kann, Kunsthalle Vogelmann, Heilbronn

2014

Arche Noah – Über Tier und Mensch in der Kunst, Museum Ostwall im Dortmunder U

2012

Die Geschichten der Christiane Möbus, Kunstmuseum unser lieben Frauen, Magdeburg

2011

… aus einem Lager, Christiane Möbus und Timm Ulrichs ,Museum DKM, Duisburg

2010

Vorreiterin – Gabriele Münter Preis 2010, Martin Gropius Bau, Berlin

2008/09

Seit Jahrmillionen, Galerie DKM, Duisburg

2008

Paradies, Kunstverein Lippstadt
Chausseestraße, Neuer Berliner Kunstverein, Berlin

2007

Auswanderer, Neues Museum - Staatliches Museum für Kunst und Design in Nürnberg
Turnvater, Galerie Rupert Walser, München

2005

gestiefelte Katze, Schloß Agathenburg bei Stade
Wanderdünen, Kunsthalle Bremen
Galerie Elke Dröscher, Hamburg

2003-4

AUTO-NOM, das automobil in der zeitgenössichen kunst
nrw-forum kultur und wirtschaft, düsseldorf 2003
the corcoran gallery of art, washington 2004

2003

Performance/Installation Derrière le Miroir, Galerie Rupert Walser, München

2002

Das Tier in mir, Staatlichen Kunsthalle Baden-Baden (group)

2002

Projekt Nackte Tatsache Tatsache mit der MGS Heimatland auf dem Wasserstraßennetz von Magdeburg nach Berlin

2001

Parallels – Appelt, Baselitz, Baumgarten, Möbus, Sieverding, Atlanta College of Art Gallery, Atlanta
aus der Erinnerung gerückt, Kunstverein Grafschaft Bentheim, Neuenhaus

1997

laute und leise Stücke, Kunstverein Hannover

1995

Galerie Anselm Dreher, Berlin

1994

Auf dem Rücken der Tiere Kunstverein Braunschweig, dann Berlinischen Galerie im Martin-Gropius-Bau (1996), Kunstverein Hannover (1997), Ludwig Forum Aachen (2001)

1991

Berge versetzen im Kunstforum der Städtischen Galerie im Lenbachhaus, München

1990

Positionen von Künstlerinnen des 20. Jahrhunderts Museum Wiesbaden (group)

1989

Museum Moderner Kunst, Palais Liechtenstein, Wien

1988

Galerie Defet, Nürnberg

1986

Provinciaal-Museum Hasselt in Belgien
Forum Kunst in Rottweil
Akademie der Künste Berlin

1985

Städtischen Museum Abteiberg, Mönchengladbach,
Biennale 18 Middelheim in Antwerpen (group)

1984

Galerie Rupert Walser, München

1983

Suermondt-Ludwig-Museum Aachen

1982

Kunstverein Freiburg

1980

Wilhelm-Lehm­bruck-Museum Duisburg
Galerie Schema Florenz
Kunstmuseum Hannover
XI. Biennale des Jeunes, Paris (group)

1979

Mathildenhöhe Darmstadt

1976

Kunstverein Hannover

1973

Gallery A-402, California Institute of the arts, Valencia (group show curated by Lucy Lippard)

1971

Paula-Modersohn-Becker-Haus, Bremen